Allgemeine Geschäftsbedingungen – Stand: Januar 2013
1. Allgemeines
Alle Geschäften liegen unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugrunde. Sie sind Vertragsinhalt und Einkaufsbedingungen des Bestellers. Diese Bedingungen werden vom Besteller anerkannt, falls er nicht ausdrücklich und unverzüglich Widerspruch einlegt. Bei Auftragserteilung treten automatisch unsere AGB in Kraft. Bei Unwirksamkeit einer dieser Bestimmung bleiben die übrigen weiter uneingeschränkt wirksam.
2. Umfang der Lieferung
Für den Umfang und Ausführung ist die Bestellung maßgebend.
3. Daten und Unterlagen
3.1 Technische Unterlagen, wie zum Beispiel Zeichnungen, Beschreibungen, Abbildungen etc. dienen Informationszwecken und beinhalten keine Eigenschaftszusicherungen.
4. Preise
4.1 Die Endkundenpreise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Händlerpreise zzgl. gesetzl. MwSt.
Preisirrtümer und Preisänderungen vorbehalten.
5. Versandbedingungen
5.1 Kein Mindestbestellwert
5.2 Versand
5.2.1 Versand innerhalb Deutschland (ohne Inseln)
Für Endverbraucher gilt, Paketdienst-Lieferung nur für Standard-Pakete bis 30kg oder einem Gurtmaß vom maximal 3m (1xLänge + 2xBreite + 2 Höhe), gemessen an der Umverpackung. Dies gilt nur für das Festland. Für Sendungen auf deutsche Insel kann ein höheres Entgelt anfallen. Bitte im Einzelfall, vorab erfragen.
5.2.2 Versand nach Österreich und Schweiz
Für den Versand nach Österreich und Schweiz finden Sie unter Versand die entsprechenden Frachtkostenregelungen.
5.3 Sperrige Güter, wie Aquarien, Aquarienkombinationen, überlange Leuchtbalken, und Unterschränke usw., werden grundsätzlich per Spedition verschickt. Für diese Güter werden die jeweilig anfallenden Transportkosten im Shop oder per Angebot angegeben, und sind vom Besteller zu tragen. (Mehr Informationen finden Sie unter Versand)
Für den Versand von sperrigen Gütern fallen innerhalb Deutschland ab 22,00 € (Spedition-Lieferung nur bis Bordsteinkante). Für Sendungen auf deutsche Insel kann ein höheres Entgelt anfallen. Bitte im Einzelfall, vorab erfragen.
5.4 Bei Selbstabholung, nur nach vorheriger Terminabsprache, entfallen die Versand- bzw. Frachtkosten. Zahlung der Rechnungssumme erfolgt hierbei bar bei Abholung.
6. Zahlungsbedingungen
6.1 Paketsendungen oder Speditionssendungen können mit Vorkasse, in Ausnahmen bei Geschäftsleuten per Rechnung (nur nach Vereinbarung) bezahlt werden.
6.2 Sonderanfertigungen sind immer im Voraus zu zahlen.
7. Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware in unserem Eigentum.
8. Allgemeine Haftungsbegrenzung
8.1 Wegen Verletzung vertraglicher und außervertraglicher Pflichten, insbesondere wegen Unmöglichkeit, Verzug, Verschulden bei Vertragsschluss und unerlaubter Handlung haften wir, auch für unsere Angestellten und sonstigen Erfüllungshilfen, nur in Fällen des Vorsatzes und der groben Fahrlässigkeit, beschränkt auf den bei Vertragsschluss voraussehbaren vertragstypischen Schaden.
8.2 Dieser Ausschluss gilt nicht bei schuldhaftem Verstoß gegen wesentliche Vertragspflichten, soweit die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet wird, beim Fehlen zugesicherter Eigenschaften sowie in Fällen zwingender Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz. Die obige Haftungsbegrenzung gilt ebenfalls nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung des Verwenders oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Verwenders beruhen.
9. Lieferfristen und Lieferbedingungen
9.1 In der Regel werden Bestellungen, deren Waren auf Lager sind, unmittelbar nach Eingang des Rechnungsbetrages versandt.
Die Lieferfristen können bei Sonderanfertigungen, je nach Auftragslage, 2 bis 6 Wochen betragen.
9.2 Die Lieferfrist wird verlängert…:
9.2.1 …wenn Friedeber-ATD durch höhere Gewalt an Lieferung gehindert wird. Der höheren Gewalt stehen unvorhersehbare und von Friedeber-ATD nicht zu vertretende Umstände gleich, welche Friedeber-ATD unzumutbar erschweren oder sogar unmöglich machen, wie z.B. Lieferverzögerungen oder fehlerhafte Zulieferung der vorgesehenen Vorlieferanten, behördliche Maßnahmen, Arbeitskampf, wesentliche Betriebsstörungen, wie etwa die Zerstörung des Betriebes im Ganzen oder wichtiger Abteilungen, Abholungs- und Zustellungsverzögerungen aufgrund von schlechten Verkehrsverhältnissen.
9.2.2 …wenn der Besteller der Erfüllung seiner vertraglichen Verpflichtungen nicht nachgekommen ist, wie z.B. Nichteinhaltung der Zahlungsbedingungen.
9.3 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich verbindliches Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons “Bestellen” geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung. Der Kaufvertrag kommt mit dieser “Eingangsbestätigung der Bestellung” zustande.
9.4
9.5 Sämtliche Transportnebenkosten, wie z.B. Versicherungen, Ausfuhr-, Einfuhr-, oder andere Bewilligungen sowie Beurkundungen gehen zu Lasten des Bestellers. Ferner hat der Besteller (speziell aus der Schweiz) alle Arten von Abgaben, Steuern, Zölle und Gebühren zu tragen.
9.6 Verweigert der Käufer die Abnahme der bestellten Ware, ohne dass ihm ein Widerspruchrecht zusteht, so sind wir berechtigt, vom Vertrag zurück zu treten oder Schadenersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen. Anstatt des genauen geltend zu machen, können wir auch ohne besonderen Nachweis 15% verlangen, es sei denn der Besteller kann nachweisen, dass ein Schaden überhaupt nicht entstanden ist oder wesentlich niedriger als die obige Pauschale ist.
10.0 Transport und Versicherung
Die Gefahr des zufälligen Untergangs, oder die Verschlechterung der Ware trägt bis zum Erhalt der Ware durch den Besteller der Verkäufer.

Alle Lieferungen werden versichert. Die Versicherungsentgelte sind in den Versandkosten enthalten.
Die Ware muss sofort bei Empfang auf Vollständigkeit und etwaige Beschädigungen kontrolliert werden.

Bitte zeigen Sie Transportschäden sofort bei Warenübernahme, spätestens 24 Stunden nach Erhalt der Ware, sowohl dem Transportunternehmen, wie auch uns an.

Nachträglich entdeckte Mängel und Beanstandungen melden Sie bitte telefonisch bei uns.

Die Aufrechnung von Schäden aus erfolgter Lieferung gegen Rechnung ist unzulässig.
Endverbraucher sind von Regelungen nicht betroffen.
Senden Sie uns die beschädigten Produkte zurück, haben Sie regelmäßig erst einmal die Kosten der Rücksendung zu tragen. Diese Rücksendung der mangelhaften Wäre hat dann nach gesetzlichen Vorschriften zu erfolgen.

Die Versandkosten für die Rücksendung der beschädigten Produkte werden Ihnen dann selbstverständlich gut geschrieben.
Bitte lassen Sie sich Ihre Rücksendungen bestätigen und heben Sie die Bestätigung auf.
Die Rücknahme der Ware beschränkt nicht Ihre gesetzlichen Rechte und damit auch nicht Ihr Widerrufsrecht.

Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angaben von Gründen inTexform (z.B. Brief, Fax, E-mail) oder -wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger bei wiederkehrenden Lieferungen gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 und 2 EGBGB sowie unsere Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.
Der Widerruf ist zu richten an:

Friedeberg Aquarien-Technik-Design
Fröbelweg 18
D 44339 Dortmund
Tel.: 0049 (0) 25 92 / 97 27 576
Fax.: 0049 (0) 25 92 / 97 27 578
Email: info@friedeberg-atd.de
Steuer Nr.: 317/5052/1395
USt.-ID: DE235013295
Bitte senden Sie die Artikel an:
Friedeberg Aquarien-Technik-Design
Industriestr. 36
59379 Selm
Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebraus Vorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückzugewähren beziehungsweise herauszugeben, müsse Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter “Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise” versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.
Das Rückgaberecht besteht gemäß § 312d Abs. 4 BGB unter anderem nicht bei Verträgen über:
Die Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.
Ende der Rückgabebelehrung
12.0 Garantie
12.1 Zu jedem Aquarium gehört eine Garantiekarte. Sollten Sie keine Garantiekarte erhalten haben setzen mit uns in Verbindung.
12.2 Wir übernehmen die Garantie im Rahmen der Garantieverpflichtungen der Vorlieferanten. Heben Sie die Garantiebestimmungen der Lieferanten mit Ihrer Originalrechnung auf. Jegliche Eingriffe und Veränderungen an den Geräten führen zur Erlöschung von Garantieansprüchen. Natürliche Abnutzung, mangelhafte Lagerung, Missachtung der Betriebsvorschriften und unsachgemäße Eingriffe führen gleichzeitig zur Ablehnung von Garantieansprüchen. Für Folgeschäden können wir keine Haftung übernehmen. Im Garantiefall wird das Teil zum Hersteller zurückgesandt, um den Schaden zu überprüfen.
Halten Sie vor Rücksendung der defekten Ware, bitte vorher Rücksprache mit uns.
13.0 Vertragstexte
Der Vertragstext wird gespeichert. Die AGB können jederzeit auf unserer Homepage eingesehen werden. Die konkreten Bestelldaten werden Ihnen per Email zugesendet.
14.0 Gewährleistungen
Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen. Informationen über eventuelle zusätzliche Herstellergarantien entnehmen Sie bitte der Produktdokumentation.
Produkte die innerhalb der Garantiezeit sind, müssen an uns Frei zurückgeschickt werden, da wir Unfrei Pakete aufgrund der hohen Unfrei Gebühren der DHL nicht annehmen. Wir prüfen den Garantiefall auf Anspruch. Die Versandkosten für die Rücksendung werden wir Ihnen im berechtigten Garantiefall selbstverständlich gutschreiben.
15.0 Kundendienst
Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen Mo – Fr von 10:00 – 16:30 Uhr unter der Telefon: 0049 (0) 25 92 / 97 27 576 oder per Email unter info@friedeberg-atd.de
16.0 Änderungsvorbehalte
Preisänderungen und Änderungen der Ausführungen bleiben vorbehalten. Abweichungen der gelieferten Ware sind also zulässig, sofern die Leistungen der bestellten Ware enthalten sind. Irrtümer hinsichtlich Produktbeschreibungen und Druckfehler bleiben vorbehalten.
17.0 Gerichtsstand

“Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten und mit juristischen Personen wird als Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten über diese Geschäftsbedingungen und unter deren Geltung geschlossenen Einzelverträgen, der Geschäftssitz von Friedeberg Aquariumbau (AG Dortmund) vereinbart.Bei Rechtsstreitigkeiten mit einem Verbraucher ist der Gerichtsstand am Wohnsitz des Verbrauchers.”